Westworld biegt ab auf die Zielgerade

No Comments

Wooooow! Was für eine Episode 8 bei Westworld! Langsam aber sicher geht es jetzt um das Eingemacht und viele Fragen, die wir uns im Laufe der ersten Staffel gestellt haben, stehen kurz vor Ihrer Auflösung! Ist William der Man in Black? Wer ist Arnold? Und ist überhaupt Ford ein echter Mensch? 😉 Fragen über Fragen und eine gute Zusammenfassung zu Westworld’s letzte Folge habe ich hier auf Youtube gefunden.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=r8uIPc3oEB8

Ich überlege gerade, ob ich mir Folge 9 und Folge 10 in einem anschauen werde, weil ich es sicher nicht aushalten werde, nach der neuten Folge Westworld auf das Staffelfinale zu warten!

Super neugierig! Was meint ihr? Was sind eure Theorien?

Aktiv in Wien – fit bleiben im Winter

No Comments

In den Wiener Wintertagen ist niemand groß motiviert, Sport zu treiben. Draußen schneit es, es ist oft ungemütlich und die Couch ist doch auch mal eine gute Idee. Doch genau das muss bei uns nicht so sein! Auch in den kalten Monaten gibt es genügend Möglichkeiten, in der Hauptstadt aktiv zu sein und etwas für seine Fitness zu tun.

Wie im letzten Artikel erwähnt, bin ich bereits Mitglied im Fitnessstudio. Auf dem Weg zum großen Halbmarathon-Event im nächsten Jahr ist es für mich einfach sehr wichtig, meinen inneren Schweinehund zu überwinden. Natürlich möchte ich auch, wie wahrscheinlich jeder andere, nicht unbedingt jedes Mal ins Studio fahren, doch mit der Aussicht auf ein guten Ergebnis im nächsten Jahr ist es deutlich einfacher! Wer weiß, vielleicht steht ja in der Zukunft sogar der volle Marathon in meinem Kalender?

161121-marathon-laufen

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Vienna_City_Marathon_20090419_Evans-Kamromboi_Korimuk_KEN.jpg

Wenn es zum Beispiel wegen des Jobs und spätem Feierabends einmal gar nicht möglich ist hinüberzufahren, gibt es auch ein Programm für die eigenen vier Wände. Eine sehr einfache, aber viel Spaß machende Option heißt Yoga. Ein guter Bekannter hat mir vor einiger Zeit die Grundlagen näher gebracht und seitdem bin ich wirklich begeistert davon. Nicht nur wischt es den Stress eines langen Arbeitstages weg, Yoga tut dem Körper auch im Hinblick auf Kräftigung und Dehnung gut. Zudem hat es positiven Einfluss auf das Gleichgewicht und die Koordination, was beim Sportmachen auch nicht zu vernachlässigen ist.

Mit Sicherheit klappt es dann beim nächsten Mal auch wieder besser mit den Plänen außerhalb des Hauses. Vor allem am Wochenende wandere ich gerne mit meinen Freunden durch die Berge, natürlich mit Picknick, einem heißen Getränk in der Thermoskanne und allem, was sonst dazu gehört. Eine Sammlung der besten Wanderwege rund um Wien findest du übrigens hier. Insbesondere nahe der Donau genießen wir beim Wandern stets die besten Aussichten. Wenn wir lange genug unterwegs sind, ist es eine echte Trainingseinheit in angenehmer Umgebung, die sich übrigens auch sehr gut mit konditionell starken Hunden ausüben lässt.

Für alle, die es etwas weiter innerhalb der Stadt mögen, kommt im Januar der sehr empfehlenswerte Wiener Eistraum. Dabei gibt es wieder für knapp zwei Monate eine riesige Eisfläche vor dem Rathaus. Die Bilder sind spektakulär und das Eis ist sehr hart. Ich spreche leider aus Erfahrung! Falls die Schlittschuhe nichts für dich sind, dann ist das nächste Skigebiet auch nicht weit weg.

Abends wieder zuhause und völlig ausgepumpt schaue ich mir dann immer gerne noch ein bisschen eSport an. Es macht mir persönlich sehr viel Spaß, da ich selbst kaum noch zum Zocken komme. Neuerdings kann man sogar Online-Wetten auf eSport abschließen, was dem Ganzen die nötige Portion Extra-Würze gibt. Am Ende fiebere ich dann tatsächlich mit wie bei der Fußball-EM.

Was auch immer ihr euch letztlich als Aktivität aussucht, eines ist klar: In der Wohnung sitzen war gestern. Heute kann man auch im Winter am Ball bleiben und sich für 2017 in Stellung bringen. Genießt den Winter und macht ordentlich Sport rund um die Weihnachtstage!

Nach dem Sommer ist vor dem Sommer :D

No Comments

Soda, der Sommer mag zwar jetzt ganz offensichtlich vorbei sein, aber wie heisst es so schön, nach dem Sommer ist vor dem Sommer und da ich vorhabe mich für den Sommer 2017 richtig in Form zu bringen, also nicht nur Figur, sondern ich will auch den Wiener Halbmarathon laufen, heisst es, frühzeitig ins Fitnesscenter gehen und wieder an der Kondition arbeiten. Zwar kann ich die Tage draussen nicht laufen gehen (bei dem Wetter, haha, nona!), aber ich kann mir am Crosstrainer trotzdem ein wenig meine Kondition aufbessern! Und ich muss echt sagen, ich habs dringend notwendig, denn die letzten Wochen habe ich es ordentlich schleifen lassen! Deswegen muss ich jetzt motivierter denn je zurückschlagen und den überflüssigen Pfunden den Kampf ansagen!

Zurzeit bin ich beim Fitnesscenter Circl Gym angemeldet, was ich persönlich sehr nett finde. Es ist nicht überlaufen, es liegt bei mir ums Eck (Gumpfendorferstrasse), kostet faire 33 Euro im Monat (bei 3 Monate Bindung) und ist wirklich sehr sauber und ordentlich! Hier mal ein Foto:

161110-circle-gym

Finde ich persönlich super, weil bisher waren nie mehr als 2-3 weitere Leute da, so macht das schon Spass, finde ich. Und dass jeder seinen eigenen Schlüssel bekommt, finde ich auch super, da kann man zwischen 6 Uhr und 24 Uhr jederzeit kommen, wann man Lust und Laune hat!

Ich habe heute gleich mal eine 45 Minuten Session am Crosstrainer abgespult und mir nebenbei die Serie Billions angeschaut. Super Serie, die mir wirklich außerordentlich gut gefällt. Damian Lewis und Paul Giamatti passen perfekt in ihre jeweiligen Rollen und es macht echt Spass den beiden beim Kräftemessen zuzusehen! Für die restlichen 5 Minuten am Schluss habe ich noch eine Runde Black Jack auf mrgreen.com gezockt und gleich mal 45 Euro wieder gewonnen. Also praktisch die Monatsgebühr fürs Circle Gym, haha 😀 So kann es gehen, schwitzen und nebenbei noch Geld gewinnen! Da freut man sich gleich doppelt!

161110-crosstrainer-training

Bin gespannt, ob ich meinen Trainingsplan einhalten werde, plane nämlich unter der Woche jeden Tag ins Training zu kommen und nur am Wochenende zu pausieren. Wer sich mir im Circle Gym anschliessen möchte, kann sich gerne auf circlegym.at informieren und sich ein Probetraining ausmachen 😀

Neues Spielzeug

No Comments

Ich habe mir etwas gegönnt und für knapp 180 Euro Amazon Echo in Weiss gekauft 😀 Ich weiss, ich weiss, ich kenne alle Bedenken die mit Echo einhergehen, aber ich wollte mir trotzdem selber einen Eindruck davon machen und sehen, wohin die Reise geht. Zumindestens wenn es nach Amazon geht. Hier ist das schmucke Teil!

161104-neues-spielzeug

Im ersten Augenblick scheint es viel besser als Siri zu sein, obwohl das fast schon kein Kunststück ist. Da hat sich sogar Apple Fanboy Walter Mossberg kritisch geäußert, wo er meinte, dass Siri einfach nur dumm ist. Anyway, ich werde mal Amazon Echo genauer testen und mich in wenigen Tagen (vielleict auch Wochen) mit einem umfangreicheren Test wiedermelden.

Bis jetzt find ich das ganz lustig *g

Jakob Pöltl als erster Österreicher im NBA-Einsatz

No Comments

Darauf haben wir österreichischen NBA Fans echt lange warten müssen, der erste Österreicher in der NBA, der amerikanischen Basketball Profiliga: Jakob Pöltl! Habe mir sogar extra ein NBA Leaguepass für diese Saison geholt, damit ich dem Wiener bei seiner ersten Saison bei den Toronto Raptors zuschauen kann 🙂

Hier das offizielle Video vom NBA Draft, wo Jakob Pöltl 9ter Pick von den Raptors ausgesucht wurde:

The Toronto Raptors selected Jakob Poeltl out of Utah with the 9th overall pick in the 2016 NBA Draft.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=EEIhSE0ZzIU

Bei seinem ersten Spiel gegen die Detroit Pistons holte Jakob Pöltl zwar nur zwei Punkte, aber ich bin mir sicher, dass wir vom jungen Basketballer aus Österreich bestimmt noch mehr sehen werden! Go, Jakob, Go, Go!

Older Entries