160808-eigenen-kindergarten-gruenden

Soda liebe Leute, heute ein klitzekleines bisschen ernsteres Thema als sonst, denn ich möchte euch an meinen Zukunftsplänen teilhaben lassen und lade ein wenig zum Brainstorming ein. Lange Zeit verfolgt mich die Idee, einen eigenen Kindergarten im 15. Bezirk zu eröffnen, da ich der Meinung bin, dass es hier einen Mangel an guten Kindergärten gibt. Da ich viele Menschen aus dem pädagogischen Berufsfeld kenne, weiss ich, dass mich einige bei diesem Unterfangen 100% unterstützen würden. Zurzeit bin ich dabei mich durch alle Voraussetzungen, Anträge auf Erteilung der Bewilligung zum Betrieb eines Kindergartens und durch alle diverse Verfahrensabläufe zu kämpfen, die man benötigt, wenn man einen eigenen Kindergarten eröffnen will. Wenn es interessier, der kann die Voraussetzungen hierfür auf Wien.gv.at nachlesen.

Was das Lokal angeht (das hier leider noch nicht verraten kann, logischerweise *g), sind wir auf den finalen Metern und eine Einigung liegt bereits in greifbarer Nähe. Auch was die Ausstattung des Kindergartens angeht, konnte ich bereits verbindliche Angebote einholen. Zum Beispiel würde mich Kindergartenbedarf.com mit Bücherregalen, Tischen, Stühlen, Bastelschränken und einem preiswerten Garderobenbereich ausstatten. Ein tolles Angebot für Winther Fahrzeuge haben wir von der Firma Kita-fahrzeuge.de aus Deutschland bekommen, die uns wirklich einen großzügigen Rabatt eingeräumt haben. Danke an dieser Stelle an den Hr. Drefahl, dass er bei der Auswahl der Fahrzeuge so gut beraten hat. Ich bin ein großer Fan der hochwertigen, pädagogischen Kinderfahrzeuge und Krippenwagen der Firma Winther und finde, dass die in einen jeden Kindergarten gehören 🙂 Was die Deko des Kindergartens angeht, werde ich mich mit 3D Objekten und Schriftzügen der Firma Camicama eindecken, die sich vor allem durch die kompetente Beratung von den anderen Anbietern abgrenzen konnte.

160808-3d-buchstaben

Quelle: https://www.3d-buchstaben.org/images/referenzen-3d-buchstaben.jpg

Ansonsten lassen wir uns bei der Dekoration des Kindergarten von Ideen auf Pinterest inspirieren, wo es wirklich viele feine Ideen zum Nachbasteln und Nachbauen gibt.

Wir planen auch den Einsatz von Montessori Material ein, welches Kindern seinem aktuellen Interessens- und Wissensstand entsprechend ermöglicht, mit Lernmaterialien zu beschäftigen. Hier haben wir uns von Hr. Reisner von Materialmontessori.at ausführlich beraten lassen. Wer Infos rund um das Thema Montessori und Lernmaterialien braucht, wird aus seiner Website bestimmt fündig werden. Auf Parents.at haben wir noch folgende Auflistung gefunden, was einen guten Kindergarten so ausmacht:

– die Räumlichkeiten sollen hell sein,
– farbige Wände und/oder Bilder/Zeichnungen an den Wänden,
– kindersicheren Garten (Zaun) mit Rückzugsmöglichkeit (evtl. Weidenhaus, Zelt..),
– bei unserem KG gibt es einen Wasserspielplatz, da können die Kinder Wasser schöpfen, Dämme bauen, sich austoben,
– die Betreuungspersonen sollen ihren Beruf wirklich mögen – das merkt man,
neue Anregungen den Kindern bieten,
– es gibt auch eine integrative Gruppe, die find ich toll, wieviel die Kinder voneinander profitieren
– möglichst kleine Gruppen und genug Personal
– kein Schlafenszwang!
– lange Eingewöhnungszeit für neue Kinder
– ich find auch gut 1x Woche oder öfter gesunde Jause (Obstsalat, Brote belegen, Müsli zusammenmischen) gemeinsam herstellen
– Native Speaker (englisch) regelmäßig oder sogar während der gesamten Öffnungszeit wär super

Auch hier werden wir versuchen, die Wünsche der Eltern so gut wie möglich zu berücksichtigen und so ein für alle attraktives Kindergarten Erlebnis zu gestalten 🙂

Der Traum eines eigenen Kindergartens in Wien ist definitiv ein machbarer, wenn auch ein mühsamer Weg! Wer jedoch einen langen Atem, gute Nerven sowie genug finanzielle Mittel hat, der kann es definitiv schaffen.

Sobald die Location fix ist, werden wir den Namen und damit auch die Domain unseres Kindergartens bekannt geben 🙂 Dort werden wir dann auch einen Blog einrichten und über die weiteren Schritte bei der Gründung eines Kindergartens berichten. Ich denke, dass man durch das Teilen von Erfahrungen viel mehr Erreichen kann, als nur alleine zu kämpfen. Vielleicht kann man auch Städte-übergreifende Kooperationen schliessen, wir sind für alles offen! Gerne via eMail, falls da Interesse besteht.

Sobald es mehr zu berichten gibt, melde ich mich bestimmt wieder!